[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 483: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/bbcode.php on line 112: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4752: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4754: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4755: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/includes/functions.php on line 4756: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at [ROOT]/includes/functions.php:3887)
oberlausitzcup.de • Thema anzeigen - Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8
Aktuelle Zeit: So 14. Apr 2024, 18:32

Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Fragen, Infos, News zu Offroadmodellen gehören hier hin
Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Mi 1. Apr 2015, 16:17

:lol: Ja, der verrückte Spinner dreht jetzt völlig frei! Die letzten Modelle haben keine Stunde Fahrzeit weg, schon muss das nächste her. Der Grund? Kein logisch nachvollziehbarer. Tino sagte mir ja auch schon mehrfach, dass ich total einen an der Birne habe. Er hat ja auch Recht, aber die Teile wollten einfach zu mir. Da konnte ich nix gegen tun.
Also.... Demnächst hier im Forum! Die Aufbauberichte zu den neuen 1/8er Buggies von Team Durango!
IMG-20150401-WA0003.jpg


 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 03:14

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von DD Dik » Do 2. Apr 2015, 09:07

Servus Jörg

Lasse Dir nichts einreden du bist nicht Krank es ist alles GUT.
Ich freu mich schon auf dein Bericht.

Grüße Dr. Dik :thumbup: :lol:

 
Beiträge: 20
Registriert: Mo 12. Jan 2015, 03:14

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von DD Dik » Do 2. Apr 2015, 09:14

Erklärung gefunden!

Du bist nicht Krank. :thumbup:

Die Modelle sind schuld ! :thumbup:

Attest fertig ,weiter machen, Auto bauen, Bericht schreiben

Dr. Dik

Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Do 2. Apr 2015, 22:50



Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Do 2. Apr 2015, 23:01

Auspacken! :D
Fangen wir mit dem DNX8 an, ein Modell, das seit 2012 in der Entwicklung war und nun, nach gut 2 Jahren endlich für Jederman erhältlich ist. Mit großem Interesse verfolgte ich die Entwicklung seit der WM2012 und sah eines der Vorserienmodelle im Spätsommer 2014 auf der DM in Freising zum ersten Mal live in den fähigen Händen von Jörn Neumann. Es hat gleich gefunkt und der Buggy lag dort wirklich schön auf der Piste.
Gestern kam also ein etwas größeres Paket an und heute war etwas Zeit, um mit dem Zusammenbau zu beginnen:
IMG_4767.jpg

IMG_4768.jpg

Die verschiedenen Baugruppen sind schön seperat verpackt und bereits vormontiert. Sehr gut dabei ist, dass die benötigten Schrauben immer in der gleichen Tüte eingeschweißt sind, wie die Teile, die aufgebaut werden sollen. Große Schraubentüten auskippen und dann mit dem Messschieber umständlich suchen fällt hier aus! :thumbup:


Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Do 2. Apr 2015, 23:24

Differenziale
IMG_4769.jpg

Als erstes werden die Differenziale befüllt. Sie sind ganz klassisch aufgebaut mit Stahltellerrad, Kunststoffgehäuse und gehärteten Outdrives.
Wie immer, baue ich solche Dinge wie Diffs oder auch Dämpfer von Grund neu auf und achte auf Leichtgängigkeit und gute Schmierung an den wichtigen Stellen.
IMG_4770.jpg

Somit wird das Diff erst einmal komplett zerlegt und zum Vorschein kommen folgende Teile:
IMG_4771.jpg

Auffällig und ziemlich selten ist das Kunststoffkreuz statt der Stahlstifte zur Führung der Planetenräder. Ebenfalls recht selten und auch aus Kunststoff sind die Führungseinsätze, mit welchem die vorher genannten Teile im Diffgehäuse fixiert werden.
Die restlichen Teile sind baugleich bzw. bauähnlich mit den restlichen Modellen auf dem Markt ... Kugellager und eine Flächendichtung zwischen Tellerrad und Diffgehäuse. Diese sieht allerdings sehr robust aus und ist dick von beiden Seiten gummiert und fühlt sich sehr hochwertig an.
Und los geht es mit dem Zusammenbau. Hier gilt die Devise "mit dem Öl nicht sparsam sein" und so kommt hier abermals das weiße Industriesprühfett zum Einsatz. Es hat sich übrigens sehr gut bewährt. Nach dem Ablüften haftet es außerordentlich gut an den Bauteilen und wird nicht so leicht weggeschleudert, wie das übliche Grafitfett oder normales Lagerfett.
IMG_4772.jpg

Auch das Outdrive sowie die Bohrungen in Tellerrad und Diffgehäuse werden gut gefettet.
IMG_4774.jpg

Und auch hier muss Fett hin.
IMG_4775.jpg

Anschließend werden alle Diffs mit Öl aufgefüllt - ich habe mich zum Einstieg für 5 / 7 / 3 K entschieden ... von vorn nach hinten. Die Bauanleitung sieht hinten 2000er vor, ich probiere 3000er. Der Unterschied wird nicht groß sein. Sollte das Heck zu stabil sein, werde ich ein dünneres Öl testen, aber ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, wenn der Unterschied zwischen vorn und hinten nicht ganz so groß ist. Es fährt sich für mich einfach ausgewogener.
IMG_4779.jpg


Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Do 2. Apr 2015, 23:53

Dateianhänge
IMG_4788.jpg
IMG_4787.jpg
IMG_4785.jpg
IMG_4784.jpg
IMG_4783.jpg
IMG_4782.jpg
IMG_4781.jpg
IMG_4780.jpg
IMG_4790.jpg


Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Fr 3. Apr 2015, 00:09

Chassis:
Wenden wir uns mal dem Chassis zu...
Völlig anders als beim DNX408 kommt das neue Chassis in klassischem Outfit daher ... trotzdem gibt es einige Besonderheiten. Zunächst fallen die vielen Gewichtsreduzierenden Aussparungen auf. Weiterhin dienen diese dazu, die Komponenten so tief wie möglich platzieren zu können, was vielleicht übertrieben anmutet, aber in Summe sicherlich einen kleinen positiven Effekt haben dürfte.
IMG_4789.jpg

Die Seitenwangen werden von unten mit Senkschrauben befestigt. Somit entfällt der Einsatz von Schraubensicherungslack, wie es beim Mugen notwendig ist. Das ist jetzt kein wirklicher Vorteil - vorteilhaft ist aber, dass man nicht irgendetwas ausbauen muss, um diese Schrauben nachzuziehen. Das muss beim Mugen getan werden ... also doch ein Vorteil für den Durango. Weiterhin sieht man das verschiebbare Mitteldiff. Was es damit auf sich hat, erfahrt Ihr später. ;)
IMG_4791.jpg

Hier noch einmal das Chassis von unten.
IMG_4792.jpg


 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 01:33

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von mucklmaxl » Fr 3. Apr 2015, 01:25

Aha und wann geht's weiter :wave:

Ich bin ja echt gespannt. Der neue scheint ja so geil zu sein dass du das berichten hier vergisst. Du wirst hoffentlich die Nacht durchschrauben damit ich nachher zum Frühstückskaffee gemütlich das fertige Werk bestaunen kann. Oder?

Oder versteckst du den als Ostergeschenk erst im Garten und gehst mit den Crawlern auf große Suche?

Egal, sieht gut aus mach weiter so. Wann racen wir mal wieder zusammen?

Ich bin auch weiter an eurer DM dran.

Beste Grüße
Der liebe Herr Hanisch :P

P. S. Ein schöner Aufbaubericht von einem super schnellen Modellbauer, der genau weiß was zu tun ist. Dein Modell hat dich endlich gefunden :thumbup:

Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Team Durango DEX8 und DNX8

Beitrag von knork » Di 7. Apr 2015, 21:13

Und weiter geht es!
Als nächstes wird die Elektrik samt Servos montiert. Das Lenkservo wird auf einer Alu-Platte befestigt:
IMG_4824.jpg

Und im DNX8 gibts selbstverständlich auch ein Akkufach für Packs im entsprechenden Format. Hump-Packs gehen nicht rein, aber die Sticks schon. Außenrum gibts etwas Luft zum auspolstern. Direkt am Akkufach dran ist ein weiteres kleines Fach, in welches man den Transponder hochkant legen kann. Weil hochkant montierte Transponder nachmessbar schlechter abstrahlen, montiere ich den an anderer Stelle.
IMG_4825.jpg

Hier sieht man Akkufach, Lenkservohalter und Empfängerbox miteinander verschraubt. In die Empfängerbox passt nicht jeder Empfänger rein! Die derzeitig angebotenen Miniteile sind aber kein Problem. Nach oben und unten gibts wieder ausreichend Luft zum auspolstern. Das ist gut und wichtig.
IMG_4826.jpg

Als nächstes wird das Bremsservo auf seinen Kunststoffhalter geschraubt. Der Halter ist recht flexibel. Trotzdem wird die Bremse später so angelenkt, dass sich das Servo nicht bewegen wird. Warum, seht Ihr gleich. Hier seht Ihr zunächst noch die Kabelführung und links etwas Raum zum reinknüllen der überschüssigen Kabellänge. Um die Kabel hat sich beim designen jemand Gedanken gemacht. Das ist wirklich schön gelöst!
IMG_4827.jpg

Zu sehen ist die Mitteldiffabdeckung mit den vormontierten Bremshebeln und -exzentern. Die Beläge sind wahrscheinlich organisch, die Scheiben aus Stahl.
IMG_4829.jpg

Und so sieht es montiert aus. Das Bremsservo wird mit Kugelpfannen gegen den Mitteldiffhalter abgestützt. Leider fehlt mir zur Montage an der Servowelle eine entsprechend lange Schraube. Meine HiTec Servos haben nämlich ein M2,5 Gewinde. :roll:
Aber der gute alte Tom Marschjeeh :P hat schon mal was passendes aus dem Lager geholt. Wird dann morgen abgeholt.
IMG_4830.jpg

Und noch ein Schnappschuss von der Gegenseite:
IMG_4831.jpg

Das war es für heute leider schon. Mal sehen, was diese Woche noch fertig wird. :shifty: :wave:
Bis dann!


Nächste

Zurück zu RC Offroad Modelle u. Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast