Aktuelle Zeit: Di 16. Jan 2018, 21:17

Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Fragen, Infos, News zu Offroadmodellen gehören hier hin
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Di 10. Feb 2015, 10:00

Hallo,

der tolle Bericht von unserem knorki hat mich "inspiriert" so etwas ähnliches zu versuchen.
Nun können wir ja nicht alle den Volkswagen unter den Rc Cars bewegen und etwas Markenvielfalt soll es ja auch geben und so kam ich auf die Idee mal was von Xray auszuprobieren :lol:

Ich will eigentlich gar nicht so viel dazu schreiben- Bilder sagen mehr als tausend Worte.
Im Grunde ist der Aufbau ja relativ identisch, unter den Buggys, nur hier und da mal eine Besonderheit oder ein kleiner Tech Tipp soll reichen...
Dateianhänge
IMG_1828.JPG
Die Aufbauanleitung ist sehr schick und edel auf Hochglanzpapier und bunt !

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Di 10. Feb 2015, 13:39

Der aktuelle Elo ist abgeleitet vom 2014er Nitro Modell.
Der 2015er Nitro hat noch einige andere Features, wie Alu Dämpferbrücken statt Carbon und ähnliches aber keine gravierenden Sachen...
Der XB9E hat nun aber natürlich die neue Vorderachse, Stoßdämpfer und auch endlich eine cleane Chasisplatte ohne Nitrolanglöcher!
Alle Features gibt es hier
http://www.teamxray.com/xb8e/.

Vorab noch zwei kleine Tipps:

1. Bitte nur "scharfe" Klingen verwenden, die drei Jahre alten rundgenuddelten Dinger aus dem Baumarkt taugen für neue stramm sitzende Schrauben nicht im Geringsten bzw. macht man sich damit die neuen Schrauben gleich wieder in Eimer... :shock:
2. Am besten die Klingen für den Schrauber ordern
http://www.ebay.de/itm/112071-HUDY-Power-Tool-Bit-Einsatz-2-0mm-Inbus-fur-Mugen-Kyosho-Xray-Serpent-HPI-/171637866396?pt=RC_Modellbau&hash=item27f669ff9c- ich hab so einen kleinen Bosch ixo, der macht jedesmal tapfer mit, auch wenn er kein Kraftprotz ist. :shock:
Man sollte nicht unterschätzen, wie viele Schrauben so ein Auto hat...und wie unergonomisch unsere Werkzeuge sind...
Außerdem ist mit dem Schrauber ein gleichmäßiger Drehmomentverlauf beim Einschrauben gegeben und nicht wie beim Drehen von Hand immer auf und ab....
Außerdem wie Jörg schon gesagt hat immer ein bißchen Fett oder öl dran- dan gehts gleich leichter. :idea:

Als Fett verwende ich schon jahrelang dieses hier:
http://www.ebay.de/itm/Oregon-Spezial-Freischneider-Getriebefett-125-g-Tube-/230608891887?pt=DE_Garten_Terrasse_Rasenm%C3%A4her_Zubeh%C3%B6r&hash=item35b15c6fef
Es ist ein Graphitfett, welches eigentlich für Winkelgetriebe in Motorsensen, Winkelschschleifern und co entwickelt wurde.
Es passt aber auch für unsere Winkelgetriebe und Lager bestens!!!

So nun aber los
Dateianhänge
IMG_1827.JPG

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Di 10. Feb 2015, 14:02

IMG_1829.JPG
Erst mal aufmachen...


Als erstes sind die Diffs dran- wie immer.
IMG_1831.JPG
Bei xray wird die Menge des Difföles über eine Waage definiert- das scheint sehr genau zu sein und ist auch toll anzusehen- ich finde es aber recht wenig praktikabel, unter anderem weil man eine sehr genaue waage haben muss

Jörg erwähnte bereits die Supermimies- ich bin einer... :crazy:
Bei mir (und einem nahen Verwandten) kommen sämtliche Dichtringe, welche nicht nach aussen zeigen---weg!
Man hebelt dazu mit einem sehr spitzen Gegenstand (Cuttermesser oder Skalpel o.ä.) zwischen Dichtlippe und Lagerinnen- oder aussenring und entfernt den Dichtring damit.
Danach mit Bremsenreiniger ausgepustet, gedreht und dann mit besagten Fett wieder eingepresst.
So erhält man einen sehr langanhaltenden wiksamen Gleitfilm, welcher jetzt nicht unbedingt sehr leichtgängig ist aber wirklich auch harte Rennen in Schlamm und Regen übersteht.
Wenn es super leicht rollen soll dann statt dem Fett - dry fluid oder ähnliches verwenden.
IMG_1837.JPG
Weghebeln des Dichtringes


Danach denn der eigentliche Zusammenbau- recht unspektakulär, überall schon das Fett dran machen, bei den Outdrives nehme ich das original hudy Graphitfett.
IMG_1839.JPG
Man sieht bei dem noch nicht eingeschobenen Outdrive, das aufgetragene Fett

IMG_1832.JPG
Der Aufbau der Diffs ist absolut baugleich zur Konkurrenz, sie laufen sehr leicht und hakeln null

IMG_1836.JPG
Vorder und Hinterachsdiffs

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Di 10. Feb 2015, 17:14

Als stock Diff setup wird 5/5/2 empfohlen, ich habe gleich mal auf 7/7/2 gewechselt, da ich damit als Ausgangsbasis gute Erfahrungen gemacht habe.
Aufpassen muss man etwas, da die Papierdichtungen zwar vorgestanzt aber noch nicht ausgelocht sind, auf die kleinen Teile, dass die nicht unter die Dichtung rutschen.
IMG_1841.JPG
gefülltes Diff

Das Mitteldiff ist eigentlich analog, hat aber natürlich das Hauptzahnrad und die abgeflachten Outdrives( für die nicht vorhandenen Bremsscheiben) als Unterschied..
IMG_1843.JPG
Mitteldiff

IMG_1844.JPG
alle drei Diffs in Einbaulage...

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Mi 11. Feb 2015, 07:47

Als nächstes dann die Mittelantriebe vorn und hinten.
Bei den Lagern der Trieblinge gehe ich immer wie folgt vor-
-bei dem inneren Lager beide Dichtlippen demontieren und bei dem äußeren natürlich nur die innere.
-dann das innere Lager auf den Triebling schieben und auf der einen seite eine schöne "Naht" Fett drauf
-so dann vorsichtig in das Diffgehäuse schieben und den Platz wo das äußere Lager hinkommt auch noch mal kpl. mit Fett füllen
-zum Schluß das äussere Lager in das Fett und auf den Triebling schieben und damit das Fett in die Lager und den Überschuss auf die Trieblingseite zu drücken...
-so hat man eine schöne Fettpackung an einer der wichtigsten Stellen im ganzen Auto :idea:
IMG_1848.JPG
Diffgehäuse mit Fettfüllung- dann äusseres Lager aufdrücken!

IMG_1845.JPG
Bauanleitung Mittelstrang

Die beiden Cvd´s , aber besonders der Vordere sollten gut gefettet werden( aber auch nicht zu voll füllen) und auch immer wieder kontrolliert werden- diese Stelle schaue ich mir auch bei den Wartungsarbeiten an, da der Winkel in dem der vordere Antrieb ständig arbeiten muss recht schräg ist und nicht wie hinten fast rechtwinklig ins Diffgehäuse läuft.
Wichtig an der Stelle der Trieblingsabtriebe- Sicherungslack!
IMG_1849.JPG
Diese kleine Madenschraube muss !!! eingeklebt werden

Dann kommen die Diffs ins Gehäuse geshimmt- bei Xray eine einfache Sache- am Anfang kommt ein Ring auf die gegenüberliegende Seite des Tellerrades nach einem oder zwei Rennen gehts dann auf die andere Seite und verändert sich dann auch nicht mehr- ordentliche Wartung vorrausgesetzt !
IMG_1847.JPG
Diffgehäuseteile

IMG_1851.JPG
ordentlich umlaufend Fett dran! wenn man genau hinschaut sieht man die Shim Scheibe auf dieser Seite

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Mi 11. Feb 2015, 10:46

Dann die Hinterachse weiterbauen...
Auch hier kommt das oft verwendete System mit den verschiedenen Kunstoffeinsätzen in den Hingepinhaltern zum Einsatz-Ich habe abweichend zum Basissetup gleich mein Basissetup Lehm verbaut...
sehr ähnlich zu Diesem
http://forum.teamxray.com/xform/index.php?act=view&ID=17&setup=xb8e
Hier die Einzelteile der Hinterachse
IMG_1852.JPG
Hinterachsteile

und die passende Flügelhalterung...
IMG_1853.JPG
Spoilerhalterung

IMG_1854.JPG
und beides zusammengebaut


dann gehts vorn weiter- natürlich etwas umfangreicher- da man ja auch noch lenken möchte...
IMG_1855.JPG
Vorderachsteile unten

IMG_1856.JPG
noch mal Vorderachse oben

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Mi 11. Feb 2015, 13:44

Die Vorderachse ist naturgemäß etwas umfangreicher, und ist analog zum 2014 er Nitro aufgebaut, also mit 4 x Pivotballs.
Ich finde es sehr toll einzustellen, geht ruckzuck...
Die oberen Querlenker haben im Innern eine rechts/links Gewindestange, welche man mit einem 2,5mm Kugelinbus ! verstellen kann.
Mit einem "normalen" Inbus klappt es nicht so recht- aber die Meisten sollten diesen Schlüssel sowieso haben- da man ihn auch für die Motorschrauben beim Verbrennungsmotor benötigt :lol: .
IMG_1857.JPG
vordere obere Querlis getrennt

IMG_1859.JPG
und zusammengeschraubt- man erkennt die kleine Madenschraube zwischen den beiden Stegen...

Dann darf das neue Chassis ran- bzw. die beiden Achsen werden darauf geschraubt- toll... :shock:
aber noch ohne Lenkung...
IMG_1860.JPG
Achsen aufgeschraubt

IMG_1861.JPG
Vorderachs- und Lenkungsteile

Lenkung ist ein absoluter Traum, wie leicht das hin und herschnakelt :lol:
Die Lenkpfosten von unten wieder mit Schraubensicherung versehen...
IMG_1862.JPG
Vorderachse mit kpl. Lenkung fertig- Babyfon ist noch auf grün...

IMG_1863.JPG
von vorn Ohne Dämpfer

Dann die Rc box - welche optimal bemessen ist- nicht zu klein aber auch nicht zu groß :clap: mit einer Carbonplatte und der Aufnahme für das Lenkservo
IMG_1864.JPG
Radiobox mit Pfosten, Dämpferbefestigungen, Radmuttern etc.

IMG_1865.JPG
Mitteldiffhalterung und Motorhalterung

Der Kunstoffring kommt über das Difflager damit es an dieser Stelle nicht zu schnell ausschlägt wenn zwei Metalle aufeinander reiben...

Zu guter Letzt noch die Dämpfer- da hat Jörg eigentlich alles geschrieben was ich auch wichtig finde- eben ein hohes Maß an Sorgfalt sollte man diesen Teilen zukommen lassen.
Ich habe als echte Supermimie meine Kolbenstangen auch schon poliert!
Ihr glaubt nicht was das ausmacht :thumbup:
Bei neuen Dämpfer natürlich nicht, aber gegen Ende der Saison, wenn der Lehmstaub immer schön dran gescheuert hat- naja Ihr wissst schon...
IMG_1866.JPG
Dämpferteile

IMG_1867.JPG
Noch mehr Dämpferteile

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Mi 11. Feb 2015, 13:56

So da sind wir erst mal mit dem eigentlichen Auto fertig- Bauzeit etwa 6 Std...
Vielen Dank an Frau Dobiasova und Frau Spisiakova, welche meine Tüten ordnungsgemäß gepackt haben und nicht ein Teil fehlen lassen haben.
Für die, die gesehen haben , dass auf dem Mitteldiff noch eine Schraube fehlt- die ist mir unters Sofa gerollt.... :thumbdown:

IMG_1870.JPG
Gesamtansicht

IMG_1871.JPG
Vorderachse

IMG_1872.JPG
Hinterachse


Es wird eine ungewisse Zeit dauern, bis ich die Technik Komponenten und die Karo fertig habe- aber ich verspreche- ich mache Fotos und bring es zum Ende :lol:

Bis dahin
Gruß
Steffen

Benutzeravatar
 
Beiträge: 398
Registriert: Mo 29. Dez 2014, 21:48

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von knork » Mi 11. Feb 2015, 15:46

Hey Steffen!
Vielen Dank für diesen tollen Bericht - sehr informativ und detailreich beschrieben - einfach klasse !!! :clap: :thumbup:
EDIT: Den Dämpfer vorn links musst Du noch festschrauben - sonst wirds nix mit dem Eröffnungssieg! :lol:

 
Beiträge: 50
Registriert: Do 1. Jan 2015, 19:13

Re: Aufbaubericht Xray XB8E 2015

Beitrag von Seppi » Mi 11. Feb 2015, 15:57

Hallo- Danke- die Dämpfer sind noch nicht befüllt- da kommt dann Geheimstes spezial Geheimsilikon rein :crazy:

Nächste

Zurück zu RC Offroad Modelle u. Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast